...

- Anspruchsvolle Streckenelemente

- Deine Fahrkünste sind gefordert

#trailparkwinterberg

Teile Deine Erlebnisse, Fotos, Viedos!

S1 – Black Challenge Länge: 6,6 km - 237 m

Ready for Black? Unsere letzte Etappe vor der Königsdisziplin. Anspruchsvolle, spannende Trails und Streckenelemente erwarten Dich. Deine Fahrkünste sind gefordert. Passe die Geschwindigkeit an, bremsen ist keine Schande. S1.1 und S1.2 beachten.

 

Achtung, Umleitung: Wegen Bauarbeiten am Speicherteich ist die Verbindung zwischen dem Brembergtrail und dem Poppenbergtrail gesperrt. Als Umleitung des Trails S1 biegen wir am Ende des ersten Trails nicht links sondern rechts ab. Wir fahren in Richtung Einstiegsportal, biegen vorher links ab und folgen dem Schotterweg. Am Knotenpunkt treffen wir dann wieder auf den S1.

Download der Strecke als GPX-Datei

Wegbeschreibung

Wir starten bergauf links am Biathlonstadion vorbei und biegen rechts ab in einen relativ flach verlaufenden Trail. Unten angelangt biegen wir links ab und überqueren den Parkplatz P 4 des Skiliftkarussells. Nach kurzer Zeit biegen wir scharf rechts ab und radeln auf dem Wirtschaftsweg unterhalb des Speicherteichs leicht den Berg hinunter. Am Ende halten wir uns links, achten auf die Beschilderung und fahren bergauf Richtung Poppenberg, wobei wir noch einmal rechts abbiegen müssen und parallel zur Lifttrasse nach oben kraxeln. Wenn wir den Gipfel erreicht haben, halten wir uns rechts und steigen in den schwarzen Trail ein. Es folgen einige Höhenmeter und vielen Kurven bergab, bis wir am Ende des Trails auf einen Schotterweg treffen (Vorsicht Wanderer!), dem wir rechts bergauf folgen. Wir halten uns links, achten auf die Beschilderung und biegen vor der Schranke links in den nächsten Trail ein, der uns durch das Butzhol führt. In diesem Streckenabschnitt ist Deine Geschicklichkeit gefragt. Wir folgen dem Flussbett und steigen in eine herausfordernde Uphillpassage mit engen Kurven ein. Oben angekommen haben wir einen kurzen Streckenabschnitt gleichlauf mit den Trails L2 und L3, bis wir links in die anspruchsvollste Passage der Strecke abbiegen. Es geht relativ steil den Berg hinunter. Wer es sich zutraut, biegt rechts in das Steilstück ein, geradeaus verläuft der Trail etwas flacher. Dafür erwartet Euch eine enge Spitzkehre. Weiter unten überqueren wir den Wanderweg Rothaarsteig (Vorsicht Wanderer!) und fahren durch das Flussbett auf den Schotterweg dem wir nach rechts bergab folgen. Uns erwartet ein kurzer Anstieg zum Herrloh. Wir halten uns links und folgen dem flowigen Trail bergab. An der Talstation des Schlepplifts kehren wir auf den Schotterweg zurück, der in den Wald hinein und später steil bergauf führt. Wir fahren weiter auf dem Schotterweg, halten uns an der Gabelung schräg rechts und kehren durch das Waldstück zum Ausgangspunkt zurück.

 

Tipp: Wer sich den anspruchsvollen letzten Abschnitt im Butzhol nicht zutraut, bleibt auf dem Trail L2 und L3, biegt am Ende links ab und folgt dem Teerweg Richtung Herrloh, wo man wieder auf den S1 trifft.